Report Week 3

Ein Wochenende welches so einiges zu bieten hatte, das Beste vielleicht der Turniersieg  der allerkleinsten Piraten beim ersten Gedächtnisturnier in Auer in Erinnerung an Tobias Kaufmann.

Bei strahlendem Sonnenschein und eisigen Temperaturen konnten die Minipiraten jenes zeigen welches sie in den letzten Monaten erlernt haben. Zur Krönung des Tages der Turniersieg. Bravo den Minis.

Im Einsatz stand auch die U15 welche am Sonntag in Tesero unter freiem Himmel in einem ausgeglichenen und spanenden Spiel  dem HC Fiemme 3 Tore einschenkte. Mit einem 0:3 Sieg konnte die Heimreise angetreten werden.

Für die U17 stand das Spiel in Alba di Canazei auf dem Programm. Durch den eher knappen Heimsieg im Hinspiel, gingen die Piraten mit Respekt in die Partie. Schnell wurde klar das die Heimmannschaft mit dem Gegner vom Hinspiel nicht viel zu tun hatte. Bis zum Ende konnte ein lockerer 10:0 Sieg eingefahren werden.

Die U19 verschenkt leichtfertig 3 Punkte. Beim Auswärtsspiel im Holzschnitzertal, drehten zu Beginn die Piraten den Spielstand bis auf eine 0:3 Führung. Der Mittelabschnitt war etwas verhaltener aber immer noch mit gutem Vorchecking und tollen Chancen auf beiden Seiten. Stand vor dem letzten Drittel 1:4. Im dritten Drittel wollten die Jungs den Sieg in sichere Tücher betten, dies wollte aber nicht gelingen, zu wenig Druck nach vorne, kein Vorchecking mehr. So kommt es wie es kommen muss, 12 Sekunden vor Schluss das 4:4. In den letzten Sekunden vor der Verlängerung dann noch eine unnötige Strafe wegen einem Mann zu viel auf dem Eis. In der Verlängerung beflügelt vom Ausgleich und dem Mann mehr ließ uns der HC Gardeina keine Chance und holte sich den Zusatzpunkt. Schade Jungs!!